Teilweise wurden Projekte dankenswerter Weise von diversen Institutionen und Firmen unterstützt.

Stadtgemeinde Klosterneuburg  Die Stadtgemeinde Klosterneuburg half uns beim gesamten Trassenunterbau der Anlage, der Einzäunung der Haltestellenbereiche und auch durch eine einmalige finanzielle Unterstützung von € 5000,-.

Einkehr zur "wüd'n Goaß" Die "wüde Goaß" finanzierte den Weidlinger Kaiserbahnhof mit.
  DI Helmut Töpfer von Vermessung Schmid hat die Strecke vermessen und das Nivellement der Trassen durchgeführt.
   

Die nachstehend angeführten Firmen haben es uns mit ihren kostenlosen Baumaterialbereitstellungen ermöglicht, den 5-ständigen Ringlokschuppen zu bauen:

Erdbau Karner  3,5 m³ Rollschotter inkl. Transport 
Fa. Quester 100 St. Schalsteine inkl. Transportmöglichkeit
HC-Bau 100 St. Schalsteine, 60 m Baustahl, 30 m² Baustahlgitter, 1 Rolle PVC Isolierfolie inkl. Transport.
Baumeister Koci 3,5 m³ Betonsand inkl. Lieferung
Fa. Cemex 3,5 m³ Fertigbeton inkl. Lieferung
Stift Klosterneuburg unterstützte den Lokschuppenbau mit einer Spende von € 500,-

Copyright © 2013 by Verein Klosterneuburger Auparkbahn